Honig

Das letzte Glas Sommertracht 2019 ist verkauft. Und diese Sommertracht war interessant.
Als wir im Juli ernten wollten war auf einem Volk der Wassergehalt noch > 20% und wir habe den Honigraum noch bis nach unserem Sommerurlaub drauf gelassen.
Danach haben wir einen Honig geerntet, der absolut nach Kastanie aussah. Beim Probieren schmeckte er allerdings nicht nach Kastanie.

Honig 2018
links unser Honig,
rechts Kastanienhonig aus der Ardèche

Da ich ohnehin einen Honig in Mayen analysieren lassen wollte, war es natürlich dieser und die Analyse brachte Licht ins Dunkel. Pollen der Edelkastanie 91,8% und ich zitiere "Der Edelkastanienpollen zeigt sich hier extrem überrepräsentiert, er wird nicht über Primäreinstäubung in den Honig gelangt sein."
Die Erklärung ist wohl der heisse Sommer letztes Jahr, die Kastanien hatte wohl Pollen aber wenig Nektar. Also leider kein Kastanienhonig, aber lecker war er trotzdem. :)

Honigwabe

Nachdem es vorgestern noch geschneit hat, habe ich heute bei 15°C (April...) mal in den Honigraum gesehen und da sieht es schon recht ordentlich aus. :)