Das ist sie ja

Das ist die Königin in unserem Ableger, der diesjährige sieht um einiges besser aus als letztes Jahr, den hatten wir zu spät gemacht und er kam leider nicht über den Winter.
Beim 2. Ableger haben wir heute morgen auch die Königin gesehen, also Daumen hoch! :)

Die Königin

Honig

Am Samstag war es endlich wieder soweit und wir konnten schleudern. Am Freitag morgen kam die Bienenflucht drauf, am Samstag Morgen schnell noch die restlichen Bienen runtergekehrt. Für 2. Volk in unserem Garten hatte ich leider keine Bienenflucht mehr, aber da diese nur einen Honigraum drauf hatten war der auch schnell abgekehrt.

3 volle Honigräume geschätze 50-60kg das ist super!

Beim Volk an der Schule von Anne hatten wir nicht so viel Glück, es war früh in Schwarmstimmung und obwohl wir mit diesen tollen Weiselzellen einen Ableger machten und die restlichen gebrochen haben (dachten wir zumindest) sind die Damen 2 Tage später geschwärmt und der Honigraum blieb leer.

Und der Frühling kommt doch

Auch wenn es jetzt schon wieder schüttet wie aus Kübeln, zumindest ist es wärmer und die letzten Tage gab es sogar etwas Sonne.
IMG_1192.jpg

Senegal

Ein besonderes Geschenk haben wir bekommen, Blütenhonig aus dem Senegal.
Nochmals 1000 Dank dafür!
Probiert habe ich ihn noch nicht, ich bin zur Zeit immer noch erkältet und wenn man nichts schmeckt ist das blöd... Ich bin aber schon sehr gespannt!

Honig aus dem Senegal

HSV

Nein, hier geht es nicht neuerdings um Fußball, sondern wir haben letzen Monat unsere Ausbildung zum Honigsachverständigen abgeschlossen!

Honigsachverständige

Neuer Name

Damit ihr weniger tippen müsst und die Seite einfacher gefunden wird - und weil es sich einfach besser anhört sind wir ab jetzt unter bee-saarbruecken.org zu finden.

Sonst ändert sich nix. ;)

Danke!

Auch Imker werden bekanntlich älter und bekommen dann imkertypische Geschenke.

Kuchen
Meine waren dieses Mal besonders gelungen.
Der Bienenkuchen vom Cafe Steigleiter war (fast) zu Schade zum Essen.
Glücklicherweise konnten wir uns aber doch überwinden, denn er war sehr lecker!

Sehr gefreut habe ich mich auch über das Patenschaftspaket von www.bienenretter.de.

Urlaub

Im Urlaub nutzen wir die Gelegenheit und besuchten in Saint-Mélany Le Rucher Sully Villard.

es blüht :)
Das war sehr interessant zu sehen und schon alleine der Weg auf den engen Bergsträßchen, auf denen keine 2 Autos aneinander vorbeikommen war lohnenswert. Man konnte schon unterwegs betrachten warum die Bienen hier so leckeren Heidehonig (Miel de Bruyère ) eintragen.

Dicke Brummer

Erfreulicher Weise lassen sich dieses Jahr auch wieder öfter Holzbienen bei uns blicken.
Sie scheinen ganz vernarrt in die Platterbsen in unserem Vorgarten zu sein. :)
Holzbiene (Xylocopa violacea) auf Platterbse

Den Honigbienen geht es auch gut, die Sommertracht ist geerntet, sie schlecken gerade die Honigräume aus und dann wird gefüttert.

Lavendel

Im letzten Jahr wurde unser Lavendel nur vereinzelt von Bienen besucht, obwohl die Damen eigentlich nur einmal rund ums Haus müssen.
Lavendel
Dafür wurde er aber gut von Hummeln beflogen. Ich dachte es liegt vielleicht daran, dass hier gleichzeitig die Kastanie blüht und das wohl das lohnendere Ausflugsziel ist.

In diesem Jahr ist der Lavendel allerdings trotz gleichzeitiger Kastanienblühte gut besucht und zwar von Bienen und Hummeln, soviel zu Theorie und Praxis.

Aber Hauptsache es schmeckt ihnen. :)

Seiten

Bee Saarbrücken RSS abonnieren